fbpx
Familienauto Kaufen
Blog

5 Tipps zum Familienauto !

Boom – plötzlich seid Ihr zu 3.!

Alles super, alle sind fröhlich und deine Brust schwillt an voller Stolz als Papa. Aber irgendwie gibt es ein Problem mit deinem Wagen. Du fährst einen schönen 3er BMW Coupé mit 250 PS und steckst jedes mal beim Befestigen des Kindersitzes zwischen Sitz und B-Säule fest. Wenn du versuchst in den 300 Liter Kofferraum den Kindersitz reinzuwuchten, bekommst du fast einen Wutanfall, gefolgt von einem Hexenschuss. Endlich der Entschluss: Du brauchst ein Familienauto! Hm, was muss so ein Familienauto können? Hier findest du 5 Tipps, die du beachten solltest, wenn du gerade über den Autokauf bei Familienzuwachs nachdenkst.

Das Wichtigste zuerst: Der Kofferraum!

Kinderwagen, Trage, Spielzeug, Wickelunterlagen, Rucksack, … Jap, das muss alles mit! Von daher lassen wir das Thema Limousine direkt aus dem Spiel und betrachten das Interessante: Kombi. Kombis sind für den Transport von vielen Dingen vorgesehen worden, die Entwickler haben sich bei Form und Ausstattung dieser Wagen vor allem auf den Aspekt des Platzes berufen. Halte dich beim Kauf deines Wagens an einen Mindestwert von 495l Kofferraumvermögen, so kann nichts schief gehen!

Welcher Antrieb?

Safety first: Kurz und knapp empfiehlt sich hier Front oder Allrad Antrieb. Heckantrieb macht zwar Spaß, doch ist am wenigsten kontrollierbar in Stresssituationen.

Funktionierende Sicherheitsausstattung

Vor allem beim Gebrauchtwagenkauf ist das Risiko von nicht funktionsfähigen Teilen stark erhöht. Bitte checke vor dem Kauf gründlich, ob Sicherheitsgurte, Kindersicherung und Exterieur Teile wie Radlager und auch Reifen in tadellosem Zustand sind – deiner Familie und dir zuliebe.

Welche Marke?

Die Wahl der Marke spielt hier keine besondere Rolle. Da man in der Regel jedoch etwas sparen sollte, tendiere ich weniger zu Oberklassen wie Mercedes Benz, Bmw oder Audi. Man bekommt einen gut ausgestatteten VW oder vor allem auch Skoda schon für sehr wenig Geld mit hochgradiger Ausstattung. Gute Beispiele hierfür sind der VW Passat und auch der Skoda Octavia, der Superb ist ebenfalls einen zweiten Blick wert. In diesem Sinne: Macho weglassen, rational denken!

Verbrauch

Zum Kindergarten, zur Tagesmutti, 2x Einkaufen die Woche, ständig vollbepackt – das geht auf den Geldbeutel. Mit den oben genannten Modellen kann man ebenfalls sehr gut Sprit sparen, solange sie die Bluemotion Technologie schon verbaut haben (drauf achten!). Achte hier auf einen kombinierten Verbrauch von maximal 7 Litern, damit kannst du nichts falsch machen.

In diesem Sinne, danke für das Lesen dieses Artikels und viel Spaß bei der Suche nach eurem ersten Familienauto!

Weitere Beiträge findest du hier.

Du bist auf der Suche nach Kinderkleidung zu Bestpreisen?

Schau doch mal bei uns www.kids-best.de vorbei!

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben