Kids Best - Frühgeburt
Blog

KIDS BEST erklärt: Was ist eine Frühgeburt?

Die Frühgeburt – Was ist ein Frühchen?

Wusstest du, dass zehn Prozent der Neugeborenen Frühchen sind? In diesem Artikel möchten wir dir ein wenig näher bringen, was genau ein Frühchen ist und wie man mit diesen umgeht.

Was ist ein Frühchen?

Kinder werden als Frühchen bezeichnet, wenn sie vor Vollendung der 37. Schwangerschaftswoche geboren werden. Hier wird in 3 Kategorien unterschieden:

  • extrem früh Geborene
  • sehr früh Geborene (28 bis 31 Schwangerschaftswochen)
  • mäßig früh Geborene (32 bis 37 Schwangerschaftswochen)

 

Das Problem bei Frühgeborenen ist, dass sie meist mit sehr wenig Gewicht auf die Welt kommen. Dabei liegt das Gewicht zwischen 500-2500 Gramm und bleibt bis zu einem Wert von ca. 1000g meist nicht ohne bleibende Behinderungen. Die Ursachen für Frühgeburten sind in fast der Hälfte aller Fälle unklar. Daher ist es sehr ratsam zu den Voruntersuchungen zu gehen, da hier oft frühzeitig Probleme erkannt und vorbeugend behandelt werden können.

Faktoren für eine Frühgeburt

  • wirtschaftlich und sozial schwierige Verhältnisse
  • starke seelische Belastungen
  • Nikotin- und Alkoholkonsum während der Schwangerschaft
  • Fehlbildungen des Kindes, der Gebärmutter oder der Plazenta
  • Erkrankungen wie eine Präeklampsie
  • ein Diabetes mellitus
  • eine Scheideninfektion

 

Wie erkenne ich eine Frühgeburt?

Ein deutliches Zeichen für eine Frühgeburt sind vorzeitige Wehen. Vorzeitige Wehen erkennst du, wenn solche Kontraktionen über einen längeren Zeitraum in kurzen Abständen (öfter als dreimal stündlich) auftreten und von einem Ziehen im unteren Rücken begleitet sind. Bei vorzeitigen Wehen ist es extrem wichtig, einen Arzt aufzusuchen und zu überprüfen, ob eine Frühgeburt vorliegen könnte!

Ist eine Frühgeburt ein Problem?

In unserer modernen Welt ist eine Frühgeburt längst kein Problem mehr. Durch verbesserte Vorsorge und medizinischen Fortschritten konnten die Überlebenschancen für Frühgeborene stark erhöht werden. Bei rechtzeitigem Erkennen einer Frühgeburt gibt es eine Reihe von Möglichkeiten, sie zu verhindern oder die Geburt möglichst lange hinauszuschieben. Dies ist wichtig, da sich das Kind während der Schwangerschaft sehr schnell entwickelt: Jeder Tag, an dem das Ungeborene weiter im Mutterleib heranwächst, zählt. Generell ist die Chance, dass das zu früh Geborene zu einem gesunden Baby heranwächst, umso besser, je reifer das Kind bei der Geburt ist.

In diesem Sinne: Keine Sorgen machen! Bitte geh immer zur Vorsorge deiner Wahl und behalte die Entwicklung deines Kindes stets im Auge. Wenn du alle Tipps im Hinterkopf behältst und befolgst, wird alles gut werden! 🙂

Wenn dir der Artikel gefallen hat, trage dich doch in unserem Newsletter ein und erhalte direkt eine Benachrichtigung, sobald ein neuer Artikel erscheint!

Vergiss nicht einen Blick in unseren Shop zu werfen – hier findest du passende Ausstattung für dein Kind und vor allem auch für Frühgeborene! 🙂

 

Ähnliche Artikel

Kommentar schreiben